Motivation mit Stern

Printer

Die Firmengruppe Felder setzt beim Firmenfuhrpark auf Mercedes. Vor Kurzem wurden 50 C-Klassenübergeben. Effizienz, Sicherheit und Qualität waren ausschlaggebend.

Advertisement

Die Felder-Gruppe wurde 1956 gegründet und zählt zu den weltweit führenden Anbietern im Bereich Holzbearbeitungsmaschinen für Handwerk, Gewerbe und Industrie. Das Familienunternehmen verfolgt dabei eine zentrale Philosophie, man möchte dem Kunden genau die Maschine anbieten, die er benötigt. Mittlerweile ist die Felder-Gruppein 72 Ländern mit mehr als 200 Verkaufs-und Servicestellen vertreten. Trotzdem vertraut man weiter auf die Qualität aus Österreich, die Produktion der 150 Produkte umfassenden Modellpalette erfolgt im Werk in Hall in Tirol.

Sparsam, sicher und motivierend

Bei der Wahl der Firmenautos fiel die Wahl auf das C-Klasse T-Modell von Mercedes-Benz in den Motorisierungen C 180 CDI und C 200 CDI. Geschäftsführer Hansjörg Felder begründet die Entscheidung: "Bei Jahreskilometerleistungen bis zu 50.000 km sind ein niedriger Verbrauch, hohe Qualität und eine gute Sicherheitsausstattung essenziell. Darüber hinaus ist eine Mercedes-Benz C-Klasse eine Wertschätzung den Mitarbeitern gegenüber."

Der durchschnittliche Verbrauch der Modelle C 180 CDI und C 200 CDI liegt unter fünf Liter Diesel auf 100 km, damit zählen die Fahrzeuge zu den sparsamsten im Segment. Betreut wird der Fuhrpark vom Händler Retterwerk der Pappas-Gruppe.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK