Für besondere Bedürfnisse

Printer

Das Easy-Drivers-Fahrschulnetzwerk hat kürzlich ein neues, behindertengerechtes Hightech-Fahrzeug übernommen.

Die Fahrschulausbildung für Menschen mit körperlichen Einschränkungen macht ein entsprechendes Fahrzeug unabdingbar. Kürzlich wurde ein solches Fahrzeug, ein Citroën C4 Picasso, seinem Bestimmungszweck bei der Easy Drivers Fahrschule in Ybbs an der Donau übergeben. "Wir möchten Betroffenen dabei helfen, ihre täglichen Arbeits-und Alltagswege eigenständig und uneingeschränkt zurücklegen zu können. Mit dem neuen Ausbildungsfahrzeug bieten wir die Möglichkeit, Herausforderungen, die im Normalfall nicht oder nur schwer zu überwinden sind, barrierefrei zu machen", so Werner Fichtinger, Geschäftsführer von Easy Drivers Österreich, dem mit 53 Fahrschulen größten Fahrschulnetzwerk des Landes.

Behindertengerechter Hightech-Umbau

Beim Citroën handelt es sich um ein Automatikfahrzeug, das von der Firma Reha-Technik Lopic durch zahlreiche Umrüstungen behindertengerecht umgebaut wurde. So lässt sich mittels eines elektronischen Gasrings am Lenkrad das Fahrzeug beschleunigen, die Betriebsbremse kann je nach Bedarf per Fuß oder ebenfalls per Hand betätigt werden. Ein Telekommander (siehe großes Bild) ermöglicht eine intelligente und vernetzte Steuerung des Hightech-Fahrschulautos. Zum Einsatz kommt das Fahrzeug sowohl bei Ausbildungs-als auch Prüfungsfahrten, auf dem Beifahrersitz nimmt dabei ein auf die besonderen Bedürfnisse von Menschen mit Behinderung geschulter Fahrlehrer Platz. Somit wird auch Menschen mit partiellen Lähmungen oder amputierten Gliedmaßen die Teilnahme am Ausbildungsprogramm geschaffen, was übrigens bereits seit 15 Jahren der Fall ist. Bei Bedarf wird der Citroën C4 Picasso an alle Easy-Drivers-Standorte überstellt.

Die gelbe Post ist ganz schön grün

Die gelbe Post ist ganz schön grün

Die Flotte der Österreichischen Post zählt zu den größten und "grünsten" Fuhrparks des Landes. 2011 wurde die Initiative CO2-neutrale Zustellung gestartet, seither steigt der Anteil an Elektrofahrzeugen stetig und zügig. Horst Ulrich Mooshandl, Leiter Einkauf und Fuhrpark, erläutert Erkenntnisse und Ziele der E-Strategie.

Erfahren Sie mehr

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK