• Home
  • Umwelt
  • Crowdfunding für E-Flotte erfolgreich

Crowdfunding für E-Flotte erfolgreich

Printer
Crowdfunding für E-Flotte erfolgreich

Auf dem Weg zur E-Carsharing-Flotte hat das Wiener Start-up Caroo eine weitere Hürde gemeistert und mittels Crowdfunding ausreichend Kapital gesammelt.

Advertisement

Für die eigene Crowdfunding-Kampagne – neben den herkömmlichen Zahlungsmitteln werden auch Bitcoins akzeptiert – wurde das Mindestziel mit 100.000 € definiert. Mittlerweile wurde die 200.000 €-Marke übertroffen und Interessierte können sich noch bis 16. August 2018 oder bis zur Maximalsumme von 350.000 € beteiligen.

 

Der Start des eigenen Carsharing-Konzepts ist für den Herbst 2018 geplant, je nach Fahrzeug bzw. Jahresgrundgebühr gibt es unterschiedliche Tarife nach Minuten, Stunden und 24 Stunden. •

Die Elektroauto-Haus-Symbiose

Die Elektroauto-Haus-Symbiose

Mitsubishi vernetzt als erster Hersteller mit dem "Dendo Drive House" E-Autos mit dem Stromnetz des Hauses. Mittels einer bidirektionalen Wallbox kann nicht nur die Batterie des Autos geladen werden, sondern auch das Haus mit Strom aus der Batterie des Elektroautos versorgt werden.

Erfahren Sie mehr

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK