Vier auf einen Streich

Printer

Die diesjährige Auszeichnung zum "International Van of the Year" (IVOTY) ging gleich an vier Fahrzeuge unterschiedlicher Marken. Der Grund dafür ist aber schnell erklärt, handelt es sich doch um vier Submarken der Groupe PSA, zu der seit Kurzem ja auch Opel und Vauxhall zählen.

Advertisement

Über die Lorbeeren dürfen sich somit Peugeot Partner, Citroën Berlingo Kastenwagen, Opel Combo und Vauxhall Combo freuen. Jarlath Sweeney, Vorsitzender der Fachjury IVOTY spricht von der "bedeutendsten Hochdachkombi-Entwicklung seit Jahren". Zur Entscheidung der Jury fügte er hinzu: "Das gemeinsame Programm der vier Marken der Groupe PSA mit den Modellen Peugeot Partner, Citroën Berlingo Kastenwagen, Opel Combo und Vauxhall Combo ist zukunftssicher und voller technologischer Fortschritte, um den Fahrer zu unterstützen sowie Besitzer oder Flottenmanager finanziell zu entlasten. Die Einführung der sensorgesteuerten Überladungsanzeige ist großartig, Vorschriften können eingehalten und zugleich die Sicherheit erhöht werden. Das Angebot von zwei verschiedenen Radständen ist ein weiterer Schritt vorwärts. Die Einführung einer Allradvariante ist angesichts der steigenden Nachfrage eine sehr gute Entscheidung. Alles in allem ist das ein ausgezeichnetes, gut zusammengestelltes Paket."

Die neue Verkehrsministerin

Die neue Verkehrsministerin

Nachdem der bisherige Verkehrsminister Ing. Norbert Hofer (und weitere FPÖ-Minister) sein Amt zurücklegte, wurden von Bundeskanzler Sebastian Kurz Experten benannt, die von Bundespräsident Alexander van der Bellen nun angelobt wurden.

Erfahren Sie mehr

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK