Der Maßanzug für ihr Fahrzeug

Printer
Der Maßanzug für ihr Fahrzeug

Pirelli ist aufgrund seiner jahrelangen Erfahrung und des dadurch vorhandenen Know How’s zum führenden Unternehmen in der Entwicklung maßgeschneiderter Reifen geworden.

Advertisement

Immer mehr Fahrzeughersteller versprechen dem Kunden Effizienz, Komfort und Performance mit erhöhter Sicherheitsreserve für alle Situationen. Um dieses Versprechen einhalten zu können, braucht es dafür speziell entwickelte Reifen. Hier vertrauen alle Premium- und Prestige Hersteller auf Pirelli. Der italienische Hersteller ist aufgrund seiner jahrelangen Erfahrung und des dadurch vorhandenen Know How’s zum führenden Unternehmen in der Entwicklung maßgeschneiderter Reifen geworden.

Was 1936 mit dem Alfa 6C und dem Reifen „Stella Bianca“ begann, wird heute mit über 800 Homologationen alleine auf P-Zero- Profilen weitergeführt. Reifen, die dieselbe Größe an der Seitenwand tragen, können sich jedoch in allen Spezifikationen unterscheiden: Breite, Abrollumfang, Durchmesser oder Laufgeräusch. Dabei wird auf Technologie von Runflat über Seal-Inside bis zu Nois-Cancelling Systemen zurückgegriffen.
Mit über 3000 Homologationen stellt sich Pirelli an die Spitze aller Reifenhersteller und gilt dadurch als bester Partner sowie globaler Marktführer.

Künftig wird noch das Thema Cyber-Tyre eingreifen. Dabei handelt es sich um einen Chip im Reifen, welcher mit dem Fahrzeug kommuniziert und diverse Informationen an dieses weitergibt. Elektrische Systeme wie  ABS, EDS oder ASR verwenden diese Daten und greifen auf die technischen Spezifikationen zu.

Um also ein Fahrzeug einwandfrei betrieben zu können, bei dem der Kunde das bekommt, was ihm versprochen wird, ist es essentiell, den dafür vom Fahrzeughersteller geforderten, richtigen Reifen zu verwenden.

E-Ladestationen: Noch bis 28.2. bis zu 44% Förderung

E-Ladestationen: Noch bis 28.2. bis zu 44% Förderung

ÖAMTC ePower.Business erinnert: Unternehmen, Gebietskörperschaften oder Vereine, die in E-Mobilität investieren, erhalten für die Errichtung einer betrieblichen bzw. öffentlich zugänglichen Ladeinfrastruktur bis zu 44% der Anschaffungskosten aus öffentlicher Hand gefördert und sparen somit Kosten – sofern der Förderantrag noch bis 28. 2. 2021 eingereicht wird.

Erfahren Sie mehr

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK