Achleitner macht Crafter Beine

Printer

Besonders Energieversorger, aber auch das Baugewerbe sowie Rettungsdienste, Feuerwehr und Polizei greifen immerö fter auf allradangetriebene Nutzfahrzeuge zurück. Daher gibt es auch den neuen Crafter wieder als 4Motion mit einem Allradantrieb des Tiroler Spezialisten Achleitner.

Advertisement

Das System kommt mit einer Gelä ndeuntersetzung (1:2,5) und bietet eine permanente Kraftverteilung von 50:50 an beide Achsen mitserienmä ßiger Differenzialsperre im Verteilergetriebe und an der Hinterachse. Verstä rkte Federn mit mehr Weg, härtere Dä mpfer mit progressiver Kennung und geä nderte Stabilisatoren modifizieren zudem das Fahrwerk und ergeben in Summe eine Höherlegung von rund zehn Zentimetern. Als Motorisierung steht exklusiv das leistungsstärkste Aggregat des Crafter mit 120 kW/63 PS zur Verfü gung, das selbstverständlich den Abgasstandard Euro 5 bzw. EEV erfüllt.

Das dreckige Dutzend

Das dreckige Dutzend

Der bahnfreie Montag zeigte dank kilometerlanger Staus die wahren Gründe auf, woran eine Mobilitätswende in Wirklichkeit scheitern würde. Und warum eine Lösung so schwierig ist.

Erfahren Sie mehr