• Home
  • News
  • Rekord: bereits 44,8 Prozent der Neuverträge für E-Fahrzeuge

Rekord: bereits 44,8 Prozent der Neuverträge für E-Fahrzeuge

Printer
Rekord: bereits 44,8 Prozent der Neuverträge für E-Fahrzeuge

Raiffeisen-Leasing Fuhrparkmanagement ist nicht nur führend in der E-Mobilität und „Fit for 55“. Mit Tobias Hartmann gibt es auch gleich einen neuen Operations Director.

Advertisement

Raiffeisen-Leasing Fuhrparkmanagement (RLFPM) ist nicht nur der drittgrößte Fuhrparkmanagement-Anbieter des Landes, sondern auch führend beim Thema E-Mobilität. So hatten die elektrifizierten Fahrzeuge unter den Neuverträgen von Jänner bis August 2021 bereits einen Anteil von 44,8 Prozent. Davon waren 31,8 Prozentpunkte vollelektrische (BEV) und 13,0 Prozentpunkte Hybridfahrzeuge (PHEV und HEV). RLFPM ist somit der heimische Fuhrparkmanager mit dem höchsten Anteil an E-Fahrzeugen im Portfolio.

Mit diesem hohen Anteil an emissionsfreien Fahrzeugen leistet RLFPM einen wichtigen Beitrag zur Erreichung der europaweiten „Fit for 55“ – Ziele, die eine Reduktion der CO2-Emissionen bis 2030 um 55 Prozent gegenüber den Werten des Jahres 1990 vorsehen.

„Wir sind selbst beeindruckt, wie schnell der Anteil von E-Fahrzeugen in unserem Portfolio angewachsen ist. Unser langjähriges Engagement in der E-Mobilität und unsere starke Positionierung machen sich nun bezahlt. Unsere Kunden schätzen unsere umfassende Expertise und wissen, dass wir neben attraktiven Fullservice-Leasing-Angeboten auch viel Know-how aus dem Wohnbau und der Immobilienfinanzierung der Raiffeisen-Leasing mitbringen. Damit können wir umfassende Beratung und Finanzierungslösungen für eine intelligente Ladeinfrastruktur, Photovoltaikanlagen und Pufferspeicher anbieten. So macht der Umstieg von der Zapfsäule auf die Ladestation auch wirtschaftlich Sinn,“ sagt Renato Eggner, Geschäftsführer von RLFPM.

Tobias Hartmann neuer Operations Director
Die steigende Zahl der E-Fahrzeuge in den heimischen Unternehmen wirkt sich auch zunehmend auf den Gebrauchtwagenmarkt aus, wo sich Private über gut gewartete E-Autos zu deutlich erschwinglicheren Preisen freuen.

Einmal mehr hat Raiffeisen-Leasing in diesem Zusammenhang die Zeichen der Zeit rechtzeitig erkannt und sich organisatorisch neu aufgestellt. Seit 1. Oktober 2021 leitet Tobias Hartmann (44) den neu geschaffenen Bereich „Operations“, der sich vom Einkauf, über den laufenden Betrieb bis hin zur Verwertung am Vertragsende um alle technischen und organisatorischen Belange der Fahrzeuge kümmert. Die dabei gewonnenen Daten bzw. Erfahrungen fließen dann wieder in die Kalkulation von Neufahrzeugen ein. Ein besonderer Schwerpunkt liegt dabei auf der Gebrauchtwagenvermarktung.

„Nachdem die Verwertung ein wichtiger Teil unseres professionellen Fuhrparkmanagements ist, setzen wir uns natürlich intensiv mit der Entwicklung am Gebrauchtwagenmarkt für E- Fahrzeuge auseinander. Viele Privatkunden sorgen sich, ob die Batterieleistung eines E-Autos nach einigen Jahren als Dienstfahrzeug noch ausreichend ist, was wir dank der lückenlosen Wartungsdokumentation und dem professionellen Management aber garantieren können. Wir freuen uns mit Tobias Hartmann einen der führenden Experten des Landes zu haben,“ so Eggner weiter.

Tobias Hartmann blickt bereits auf mehr als 20 Jahre Erfahrung im Fuhrparkmanagement zurück und ist seit 2018 in leitenden Funktionen bei RLFPM tätig.

Unterstützung statt Bestrafung

Unterstützung statt Bestrafung

Für die Wirtschaftskammer Oberösterreich gefährdet die neue CO2-Besteuerung die heimische Verkehrswirtschaft. Wichtiger wäre es, Klimaneutralität mit Abgaben-Zweckbindung schneller voranbringen. Zudem fehle der Klimabonus für den Wirtschaftsverkehr im Reformkonzept, und außerdem werden sich die Ausgaben des täglichen Lebens deutlich erhöhen.

Erfahren Sie mehr

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK