Sicher transportieren

Printer

Nach wie vor wird der Ladungssicherung zu wenig Aufmerksamkeit geschenkt. Sorglos in den Koffer-oder Laderaum geworfene Dinge können sich bei Notbremsungen oder bei einem Unfall in gefährliche, ja sogar tödliche Geschoße verwandeln.

Advertisement

Bereits bei nur 50 km/h wirkt die Ladung mit dem 50fachen Gewicht. Ein unachtsam abgelegter kleiner Schraubenzieher kann so eine echte Gefahr darstellen.

Internet-Informations-Plattform

Firmen und Organisationen wie das Kuratorium für Verkehrssicherheit, AUVA, ÖAMTC, VW Nutzfahrzeuge, Sortimo oder Humer haben sich daher zusammengeschlossen und die Plattform www.sicher-transportieren.at ins Leben gerufen. Anhand praktischer Beispiele wird dort aufgezeigt, wie man die Ladung mit wenigen Handgriffen so verstaut, dass sie möglichst sicher fixiert ist. Besonders anschaulich sind die Videobeispiele, die übersichtlich nach Branchen gegliedert sind. Sollten sich noch weitere Fragen ergeben, steht zudem ein moderiertes Forum zur Verfügung, wo Experten mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Eine Frage der Verantwortung

Weiters klärt die Seite über die gesetzlichen Vorgaben zum Thema Ladungssicherheit auf, mit teils überraschenden Ergebnissen. So ist bei mangelhaft befestigter Ladung nicht nur der Fahrer selbst verantwortlich, auch der Verlader, der Fuhrparkleiter, der Firmeninhaber oder der Einkäufer der Fahrzeuge kannim Fall der Fälle belangt werden.



((STS))
Ein E-Auto als Dienstwagen?

Ein E-Auto als Dienstwagen?

Leasing gilt als traditionellste Art und Weise, einen neuen Firmenwagen zu finanzieren. Wer plant, über diese Spielart auch ein Elektromobil anzuschaffen, kommt sowohl als Arbeitgeber als auch als Arbeitnehmer zusätzlich noch zu diversen Finanzzuckerln.

Erfahren Sie mehr

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK