Turbojahr für nachhaltige Mobilität

Printer
Turbojahr für nachhaltige Mobilität

Im Fuhrparkmanagement setzen sich drei Trends der Branche klar fort: E-Mobilität, Digitalisierung und flexible Abo-Lösungen sind die Taktgeber für 2022, analysiert Branchenprimus LeasePlan.

Advertisement

In Österreich ist der Trend zur E-Mobilität voll angekommen: Im Vorjahr wurden laut Statistik Austria 33.366 vollelektrische E-Autos neu zugelassen, eine Steigerung von 109 Prozent gegenüber 2020, eine Entwicklung, die sich heuer fortsetzen wird. Der Flottenmanager LeasePlan ermittelt in seinem jährlichen "Car Cost Index" die Fahrzeugkosten in Europa. Er zeigt, dass die Gesamtbetriebskosten (TCO) von BEV in der gehobenen Mittelklasse bereits deutlich unter jenen von Benzinern oder Dieselfahrzeugen liegen.

Flotten kommt aufgrund ihrer Hebelwirkung eine besondere Rolle zu
"Der Wandel zur nachhaltigen Mobilität ist keine Frage des 'ob', sondern vielmehr des 'wann'. Bei LeasePlan stellen wir uns bewusst dieser wichtigen Verantwortung, um auch für die kommenden Generationen eine lebenswerte Welt zu sichern", sagt Lorenz Loidl, Commercial Director von LeasePlan Österreich. Nicht zuletzt wegen der sinkenden Gesamtkosten setzen viele Firmen erste Schritte in Richtung Elektrifizierung. LeasePlan sieht ein konstantes Wachstum bei den Bestellungen von E-Fahrzeugen und geht davon aus, dass der Peak noch lang nicht erreicht ist. "E-Mobilität ist gekommen, um zu bleiben", sagt Loidl.

E-Umstieg braucht Expertise
LeasePlan zählt bei der E-Mobilität zu den Pionieren: Das Unternehmen war der erste Fuhrparkmanager in Österreich, der seinen Kunden E-Fahrzeuge angeboten hatte und eine umfangreiche Expertise in diesem Bereich aufbauen konnte. Zusätzlich wurde im vergangenen Jahr damit begonnen, die eigene Flotte komplettauf E-Fahrzeuge umzustellen. Wichtige Erfahrungen, die dabei gesammelt werden, kommen direkt den Kunden zugute. Die Mischung aus umfangreicher, praxisreicher Beratung und attraktiven Angeboten soll in Zukunft noch mehr Unternehmen zum Umstieg bewegen. Die Experten von LeasePlan unterstützen umfangreich während des gesamten Prozesses, von der Anpassung der Car Policy über die Fahrzeugauswahl bis hin zur Ladeinfrastruktur.

Flexible Lösungen weiterhin im Trend
Die weltweite Halbleiterknappheit führt zu höheren Fahrzeugpreisen und langen Lieferzeiten. Gerade Unternehmen stellt das vor Herausforderungen, die ihre Mitarbeitermobile halten müssen. Flexible Abo-Lösungen sind das Stichwort: Sie bieten sofort verfügbare Mobilität für Unternehmen ohne lange Bindung und ohne auf die bewährten Serviceleistungen des Full Service Operating Leasing zu verzichten. "Unsere flexible Mietlösung 'FlexiPlan' wurde so stark nachgefragt, dass wir die bestehende Fahrzeugflotte aufstocken mussten", sagt Loidl.

Digitale Tools
Digitale Tools im Fuhrparkmanagement sind heute bei den meisten Unternehmen Voraussetzung. Anbieter LeasePlan stellt zielgerichtete Applikationen zur Verfügung: für Fuhrparkmanager etwa "My Fleet", ein digitales Flottenanalyse-Tool, das bei der effizienten Verwaltung unterstützt, oder den "Car Policy Configurator", der eine komplette Car Policy in nur einer Stunde erstellt.
Kunden und Interessenten finden im neuen digitalen Showroom Fahrzeugangebote samt voraussichtlichen monatlichen Kosten und können online Bestellungen starten. Mit CarNext by Lease-Plan ist zudem ein volldigitaler Verkaufsplatz für (E-)Gebrauchtfahrzeuge verfügbar. Nicht zuletzt ist mit "My LeasePlan" auch für Fahrer eine digitale App vorhanden, mit der diese nächstgelegene Partnerwerkstätten finden und Termine anfragen können.
"Wir entwickeln unsere Online-Tools laufend weiter, im digitalen Zeitalter ist das aus unserer Sicht eine Selbstverständlichkeit. Die persönliche Beratung bleibt trotzdem unersetzlich. Dafür stehen unsere Expertinnen und Experten mit jahrzehntelangem Knowhow bereit", ergänzt Loidl.

Neue Steuerparadiese

Neue Steuerparadiese

Es gibt viele Arten, Autos sicherer zu machen. An die Möglichkeit, die Lenkung in den Prozess der Datenerhebung einzubinden, hat bis jetzt aber kaum jemand gedacht. Das könnte sich bald ändern.

Erfahren Sie mehr

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK