Bemannte Raumfahrt

Printer

Wer seinen Passagieren mehr bieten möchte als nur den Transport von A nach B, der liegt mit dem Mercedes Vito Shuttle genau richtig. Großzügiges Platzangebot trifft hier auf edles Ambiente.

Je nach Branche gelten im Bereich der gewerblichen Personenbeförderung unterschiedliche Ansprüche. Während etwa bei Bauunternehmen die Robustheit des Fahrzeuges im Vordergrund steht, zählen bei Taxiunternehmer oder Hotels auch Dinge abseits des reinen Nutzwertes. Schließlich will man seinen Kunden auch gewisse Komfort-Standards bieten und sich so vielleicht auch von der Konkurrenz unterscheiden.

Mit dem Vito Shuttle hat Mercedes einen Kleinbus im Programm, der sich gleich in mehrfacher Hinsicht sehen lassen kann. Aufgehübscht um Alufelgen und den feschen, dunkelbraunen Metalliclack unseres Testwagens muss sich der Stuttgarter auch vor Limousinen nicht verstecken. Der selbstbewusst getragene Stern und die (optionalen) Xenon-Scheinwerfer mit LED-Tagfahrlicht unterstreichen den gelungenen Auftritt.

Hochwertiges Ambiente

Der sich erfreulicherweise auch im Innenraum fortsetzt. Das Cockpit ist sowohl optisch als auch haptisch auf Pkw-Niveau, auch die Ergonomie passt perfekt. Einzig das Einstiegs-Navigationssystemüberzeugt nicht, da auf eine Kartendarstellung größtenteils verzichtet wird und lediglich Pfeile den Weg weisen. Abgesehen davon macht der Vito Shuttle nicht nur den Passagieren, sondern auch dem Chauffeur richtig Spaß.

Mit dem 116 CDI (163 PS) haben wir die goldene Mitte der verfügbaren Motoren gewählt. Der Turbodiesel beschleunigt den Mercedes-Bus absolut ausreichend, die Abstimmung des Sechsgang-Schaltgetriebes passt perfekt. Und auch der Verbrauch stimmt, was natürlich gerade im gewerblichen Einsatz ein wichtiges Argument ist. Die werkseitig angegebenen 6,9 Liter sindbei defensiver Fahrweise im Bereich des Möglichen, je nach Ladezustand haben wir uns zwischen 7,5 und 9,5 Litern bewegt, was einen sehr ordentlichen Wert darstellt.

Schöner Reisen

Die Passagiere nehmen Platz auf Einzelsitzen, deren Rückenlehnen sich umklappen und bei Bedarf in Tischchen verwandeln lassen. Selbst bei voller Bestuhlung bleiben noch 730 Liter Stauraum, entfernt man die beiden Sitzreihen, eignet sich der Vito Shuttle auch bestens als Transporter mit rund 800 Kilogramm Nutzlast. In der Stadt erfreut der Vito trotzfünf Metern länge mit seiner Handlichkeit, vor allem der kleine Wendekreis trägt dazu bei.

Die gelbe Post ist ganz schön grün

Die gelbe Post ist ganz schön grün

Die Flotte der Österreichischen Post zählt zu den größten und "grünsten" Fuhrparks des Landes. 2011 wurde die Initiative CO2-neutrale Zustellung gestartet, seither steigt der Anteil an Elektrofahrzeugen stetig und zügig. Horst Ulrich Mooshandl, Leiter Einkauf und Fuhrpark, erläutert Erkenntnisse und Ziele der E-Strategie.

Erfahren Sie mehr

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK